Krebsassoziierte Fatigue: Chronische Erschöpfung kann behandelt werden

Wer schon zu Beginn der Strahlentherapie körperlich und mental aktiv wird, kann einer möglichen behandlungsbedingten Antriebslosigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten vorbeugen. Trotz der effektiveren und schonenderen Bestrahlung, leiden einige Patienten unter großer Erschöpfung. Sportliche Aktivitäten beugen vor und wirken sich positiv auf die innere Einstellung aus. Weitere Informationen bietet der folgende Bericht der DEGRO:

PDF-DOWNLOAD – Krebsassoziierte Fatigue DEGRO-Artikel

2018-04-11T14:05:47+00:00