Onkologie Ostalb

 

Anschrift:

Strahlentherapie Ostalb
Im Kälblesrain 1
73430 Aalen
am Ostalb-Klinikum
Fon: 0 73 61.55 79 00
Fax: 0 73 61.97 50 263

TÜV Süd ISO 9001

Wir sind zertifiziert
vom TÜV-Süd

 

  

  

Herzlich willkommen bei der
Strahlentherapie Ostalb, Aalen

Die Strahlentherapie Ostalb am Ostalbklinikum in Aalen bietet Strahlentherapie bei den verbreitetsten Krebserkrankungen und palliative Bestrahlungen bei Metastasen aller Tumorerkrankungen. Als Therapieformen werden bei uns Teletherapie, Brachytherapie oder die Kombination beider Behandlungsformen angewandt.
Dank modernster Technik sind wir in der Lage, die neuesten Strahlentherapieverfahren anzuwenden und können selbst komplexeste Tumorerkrankungen hochpräzise, effizient, schonend und deutlich schneller als bisher behandeln.

Als klinische Partnerschaft bestehen Kooperationsverträge mit dem Ostalbklinikum Aalen und der Stauferklinik Schwäbisch Gmünd.

Unsere Praxis steht Patienten (alle Kassen und Privat), die einer Strahlenbehandlung bedürfen, zur Verfügung. Termine können unter der Telefonnummer 07361.55 79 00 vereinbart werden.

Wir sind telefonisch für Sie Mo-Fr von 08.00 h bis 18.00 h erreichbar.

Dr. Sandra Röddiger
Dr. Ralf Kurek
Margarita Voskoboinik
Dr. Caterina Wimmer


Krebsassoziierte Fatigue: Chronische Erschöpfung kann behandelt werden

Wer schon zu Beginn der Strahlentherapie körperlich und mental aktiv wird, kann einer möglichen behandlungsbedingten Antriebslosigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten vorbeugen. Trotz der effektiveren und schonenderen Bestrahlung, leiden einige Patienten unter großer Erschöpfung. Sportliche Aktivitäten beugen vor und wirken sich positiv auf die innere Einstellung aus. Weitere Informationen bietet der folgende Bericht der DEGRO:

Krebsassoziierte_Fatigue_DEGRO-Artikel.pdf

Höchste Qualität in der Krebsbehandlung

Das Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd ist als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Wichtiger Partner ist die Radio-Onkologie Nordwürttemberg, die mit den Strahlentherapien in Schwäbisch Gmünd, Aalen und Winnenden hochmoderne und schonende Verfahren bei Tumorerkrankungen anbietet.

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Onkologisches Zentrum?
Wer sich zur Krebsbehandlung in die Hände eines Onkologischen Zentrums begibt, kann sich sicher sein, dass sich ausschließlich Spezialisten um die Behandlung kümmern. Und er kann sich sicher sein, dass alle Mediziner zusammenarbeiten, um für den Patienten den bestmöglichen Heilungserfolg zu erreichen.

Nach dem nationalen Krebsplan ist ein Onkologisches Zentrum die höchste Versorgungsstufe für Krebspatienten außerhalb der Universitätskliniken. Als Onkologisches Zentrum wird eine Klinik nur anerkannt, wenn sie über mehrere hochspezialisierte Organzentren verfügt und sichergestellt ist, dass alle Experten in der Krebsbehandlung eng kooperieren. Die Gmünder Klinik arbeitet hier mit Spezialisten zusammen, um jedem Patienten eine bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Teil dieses Netzwerks ist die Radio-Onkologie Nordwürttemberg, die mit modernsten Strahlentherapieverfahren komplexe Tumorerkrankungen hochpräzise, effizient und vor allem schonend für den Patienten behandelt und damit wichtiger Partner des Onkologischen Zentrums ist.

Fachvortrag zum Thema Lungenkrebs bei der Strahlentherapie Aalen

Gemeinsam stark gegen Lungenkrebs

Lungenkrebs ist eine der häufigsten Tumorerkrankungen. Um eine bestmögliche Versorgung dieser Krankheit sicherzustellen,  arbeiten Internisten, Chirurgen, Onkologen und Strahlentherapeuten häufig sehr eng zusammen. Wie gut die Zusammenarbeit funktioniert, demonstrierten die renommierten Experten zum Thema Lungenkrebs auch beim gemeinsamen Fachvortrag in den Praxisräumen der Strahlentherapie Ostalb. Dem interessierten Publikum erläuterten Dr. Bezler, Dr. Graeter, Dr. Schnaitmann, Dr. Röddiger und Dr. Kurek die Herangehensweisen und Behandlungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Fachdisziplinen.
Bei der anschließenden Diskussion konnten sich die Besucher noch Ihre individuellen Fragen beantworten lassen und den informativen Abend dann bei einer gemeinsamen Verköstigung abschließen.

Weiterbildungsbefugnis

Die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg hat uns gemeinsam mit unserer Strahlentherapie Rems-Murr die Befugnis für eine ärztliche Weiterbildung in der Strahlentherapie für 24 Monate erteilt.

Da eine solche Befugnis nicht selbstverständlich ist, freuen wir uns ganz besonders den hohen Ansprüchen der Ärztekammer gerecht zu werden.

Unsere Kooperationspartner

KooperationspartnerKooperationspartner